Spaß am Programmieren

Angeregt, durch die BED-CON (Programmierer-Konferenz in Berlin), habe ich mir das Buch „Sieben Wochen, sieben Sprachen“ zugelegt und bin jetzt – in ‚meiner‘ ersten Woche – eifrig dabei, Ruby-Programme auszuprobieren und damit mit der ersten Sprache herum zu spielen. Das Schöne daran ist, ist, dass es wirklich nur ein reines „Entdecken“ ist. Es steckt kein Ehrgeiz dahinter, die Sprache gut oder perfekt zu beherrschen, ich muss nicht performant in ihr programmieren und erst recht nicht produktiv sein. Es geht lediglich darum – und dies macht ziemlich viel Spaß – die Beispiele abzutippen, nachzuvollziehen und nach eigenem Geschmack abzuändern.

„Was passiert, wenn ich das hier klein schreibe?“
„Kann ich das ‚&‘ weglassen?“
„Oh Gott – was tut dieser Block…?“

Es ist ein angenehmes Spiel mit den Erwartungen – die oft etwas auf den Kopf gestellt werden und es ist so, als ob man bisher immer mit der rechten Hand den Schneebesen geführt hat und jetzt zum ersten Mal die linke nimmt. Es geht, es ist komisch und die Ergebnisse sind nicht allzu hochtrabend. Aber es ist auch ein Gefühl, als ob sich irgendwo im Hinterkopf zwei oder drei Synapsen auf ein Bierchen treffen und beschließen, sich ab jetzt mal öfters zu unterhalten.

Und ob es wirklich etwas bringt? Spaß auf jeden Fall schon mal – und ich kann sagen, dass ich ohne das Buch vielleicht nie den „Raumschiff-Operator“ von Ruby kennengelernt hätte. Hierbei handelt es sich um den Größen-Vergleichs-Operator <=> – weil er aussieht wie ein Raumschiff 🙂

Sachen gibt´s 🙂

Jetzt aber weiter auf Entdecker-Tour

Euer Stefan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s