Chilliges Wochenende

Mitten aus einem entspannten Wochenende heraus will ich mal wieder ein paar Zeilen posten, damit ich mir nicht sagen lassen muss, ich würde ja gar nicht mehr bloggen 🙂
Heute war ich mit Martin, Nicole, Johanna, Liana und Micha im Milchmanns in Pankow. Ein nettes, lichtdurchflutetes, geräumiges Café, in dem wir es uns zweieinhalb Stunden richtig gut gehen lassen haben. Natürlich haben wir über die Kinder gequatscht, über Entwicklung und die kleinen Nöte und Freuden – und dass es auch mal ganz gut ist „frei“ zu haben als Eltern.

Gestern war ich mit meiner Mama zum Snooker. Die Weltstars treffen sich einmal jährlich in Berlin, im Tempodrom, und wir haben uns die beiden Halbfinals dieses Weltranglisten-Turniers angesehen. Es war sehr spannend – gerade das zweite Spiel, das mit 6:4 endete -, aber auch sehr lang. So lang, dass mir zwischendurch immer wieder die Augen zugefallen sind. Aber ich muss auch sagen, dass die Stimme des Eurosport-Kommentators Rolf Kalb einen prima in den Schlaf wiegen kann 🙂

Heute gehe – nach dem faulen Vormittag – vielleicht noch eine Runde laufen… Aber wie hieß es so schön am Scharmützelsee: Nichts muss, alles kann.

Entspannte Grüße

Stefan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s