Tempotraining

OMG!

Ich hätte nie gedacht, dass ich wirklich mal auf eine Bahn gehe und dort ein Tempotraining veranstalte. Und ich hätte nicht gedacht, wie weh es tut.
Aber: Ein weiterer „guter Vorsatz“ (ich bin mir nicht mehr so ganz sicher ;-)) lautet, dass ich in diesem Jahr „JogWogs“ machen möchte. Der „JogWog“ ist ein Lauf, bei dem ich versuchen will, eine bestimmte Strecke im Laufe eines Jahres so schnell wie möglich zu laufen. Es geht mir dabei nicht darum, besser als andere zu sein oder irgendwelche Pokale zu gewinnen – nein!, es geht mir darum, herauszufinden, wozu ich in der Lage bin.
Ich habe mir für den ersten „JogWog“ erst mal eine kurze Strecke ausgesucht – aber wie gesagt: Ich bin mir nicht mehr ganz so sicher, ob dies eine gute Idee war!

Die Strecke für dieses Jahr lautet: 1 Meile. Das Ziel: Ich habe keine Ahnung!

Die Meile hat etwas Magisches – sie ist etwas sehr vertrautes, da sie häufig zurückgelegt wird und so ziemlich genau 4 Stadienrunden entspricht. Sie ist absehbar, ist im Nu vorbei und kann dennoch ziemlich hart und unbarmherzig sein. Sehr schön beschrieben hat die Faszination der Meile und des Rausches mit ihr der Autor John L. Parker in seinem Buch „Cassidys Lauf“ beschrieben. In ihm will jener Cassidy die Meile 1 mal unter 4 Minuten laufen und …. Nun – lest selbst 🙂

Meine Meile ist nicht unter 4 und noch nicht mal unter 6 Minuten. 6:29 war der erste JogWog und ich habe mir vorgenommen, unter 6 Minuten zu kommen. Aber was tatsächlich realistisch ist, das wird wohl nur das Jahr zeigen. Und ich bin gespannt, wie oft ich mich noch für diese Idee verfluche 😉

Joggende Grüße

Stefan

Advertisements

Eine Antwort to “Tempotraining”

  1. Hoppelchen Says:

    Und immer schön warmmachen vorher. Sonst gibts Verletzungen. Tempotraining schadet nicht. Machst Du prima.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s