I træning

Ein wenig eingeschlafen ist dieses Blog, ich gebe es ja zu. Dies liegt nicht daran, dass ich nicht immer noch gerne aus meinem Leben und von den Läufen erzähle, aber zum einen landen die Läufe des Öfteren im Team-Hanka-Blog und zum anderen (und dies ist der häufigere Grund), fehlt mir in der letzten Zeit einfach ebendiese. Ein paar „Projekte“ halten mich ab – aber wenn ich, wie jetzt, an einem ruhigen Samstag-Morgen, noch im Bett, dazu komme – dann erzähle ich auch gern.

Ganz aktuell läuft die Vorbereitung auf die 24-h-von-Aarhus. Leider nicht unbedingt, wie Mirko das bestimmt gerne hätte, nach dem Trainingsplan, den er mir zugesendet hat (ich habe ein solches Verhalten aber schon mal vorsichtig angedeutet…), sondern eher damit, dass ich den lokalen Radiosender höre. Ich habe mir vor kurzem die iPhone-App „WebRadio“ heruntergeladen und kann damit – gefühlt – 100.000 Sender aus der weiten Welt empfangen und dank WLAN quasi in der ganzen Wohnung hören. So ist zur Zeit als „go!FM“, ein Sender aus Aarhus/Dänemark eingestellt. Die Musik ist ein bisschen poppig-nervig – aber die Sprache ist toll! Irgendwo habe ich mal gelesen, dass Dänisch die einzige Sprache sei, die mit geschlossenem Mund gesprochen werden kann und ja: ein bisschen hört sie sich so an.
Natürlich verstehe ich die meisten Sachen nicht, aber einzelne Worte dringen schon durch und eine solche „Entdeckung“ ist wirklich lustig. „Go!FM“ wird übrigens (anscheinend) nicht mit hartem „G“ gesprochen, sondern eher „Show FM“ – was dem Namen noch eine witzige doppelte Bedeutung gibt.

Am 6. Januar drehen wir dann unsere Runden in Aarhus. 24 Stunden lang im Kreis und mit etwas Glück – nein: ganz sicher! – habe ich dann schon den Satz „Ein Bier bitte.“ auf dänisch gelernt. Nicht unbedingt aus dem Radio, aber man darf seine Trainingsgebiete ja auch nicht zu sehr eingrenzen, wenn man Erfolg haben möchte.

Vi ses!

Broder Stefan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s