Balaton – Tag 3

Die ungeraden Tage waren nicht unsere besten am Balaton. Ich weiß nicht, ob es am (etwas) ungesunden Frühstück lag, an den Hotelbetten oder vielleicht auch einfach daran, dass wir nicht optimal trainiert hatten (wer weiß das schon?) – jedenfalls sind wir auch am dritten Tag wieder ein bisschen eingebrochen. Aber immerhin nicht so deutlich, dass wir noch mal um Gnade bei der Zeitmessung bitten mussten.

Trotz dieses „Einbruchs“ war der dritte Tag landschaftlich echt schön und besonders im Ziel – wo uns Hanka im VAN empfing – gab es einen tollen Ausblick auf die umliegenden Weinberge. „Berg“ war hier genau das richtige Stichwort, denn obwohl der Transfer-Bus zum Hotel ruhig am Fuße des steilen Anstieges wartete, mussten wir Läufer auf den letzten 100 Metern noch mal gefühlte 30 Höhenmeter zurücklegen  – aber da war dann ja auch schon alles egal, sodass wir auch diesen Gipfel erklommen 🙂
Und immerhin stand vor dem Anstieg „El Cheffe“ im Schnauzbart und bot uns einen scharfen Schnaps an – damit wir den Berg auch schaffen würden. Und was soll ich sagen – es hat geholfen!

Und das ist ja dann das allerschönste Gefühl: Nach einem langen, zehrenden Lauf noch mal ein richtig fieser letzter Anstieg, der einem die Schmerzen in die Muskeln treibt und nach dem man sich dann einfach auf die Bank fallen lassen kann, still vor sich hin grinsen kann und am besten ein eiskaltes Bier genießt. Für mich ist das schon irgendwie Läuferhimmel. Und letztendlich war ja zu dem Zeitpunkt auch nur noch eine Etappe zu überstehen und wie heißt es so schön: „Kommste über´n Hund, kommste auch über´n Schwanz!“

Und wir sind drübergekommen – wie, wird dann im nächsten Eintrag erzählt. 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s