574 (ebm) – Tagebuch

Da der Blog ja eigentlich mal als tägliches Journal gedacht war, um Stimmungen, Gedanken und Eindrücke festzuhalten, möchte ich ihm jetzt, für einen kurzen Augenblick, noch mal diese Rolle geben:

„Schon merkwürdig, dieses Leben. Belanglosigkeiten können uns so sehr erfreuen und größte Probleme nicht erschüttern und manchmal ist es genau andersherum: Dass uns Kleinigkeiten aus der Bahn werfen und Stolpersteine unüberwindlich sind. Zum Glück befinde ich mich in genau diesem Moment auf der ersteren Seite, sitze vor dem Bildschirm, strahle die Frau in der S-Bahn gegenüber an (die das aber überhaupt nicht mitkriegt, weil sie in ihr Buch vertieft ist) und genieße still das Glück des Lebens.Schon komisch – aber schön :-)“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s