542 – Nette Tradition

Eine schöne Tradition ist mittlerweile unser „Freunde-Wochenende“, das ein paar Schulfreunde und ich einmal im Jahr durchführen. Wir waren mit dieser „Clique“ schon in Pirna zelten (in dem Jahr, als Natascha Kampusch groß in den Nachrichten war), waren im letzten Jahr in Weimar (tolles Hostel!) und haben in diesem Jahr bei einer Freundin in Berlin übernachtet.
Eigentlich haben wir nur gut gegessen (ausführliche Frühstücke mit der/die/das Nutella, leckere Abendbrote – u.a. indisch-mexikanisch, eine gewagte Kombination), sind ein bisschen spazieren gegangen (zum Beispiel zum Festival of Lights und an der Mauer entlang) und haben viel gequatscht. Alles also recht entspannt und friedlich und dies war auch der Eindruck, der bei mir geblieben ist: Es braucht gar nicht viel, um ein schönes Wochenende zu verbringen. Gute Freunde, etwas Zeit und viel Lachen – das reicht schon vollkommen aus.

Ansonsten ist eigentlich nur zu berichten, dass der Streak noch hält, auch wenn ich mich dafür vom Freunde-Wochenende für kurze Zeit „abseilen“ musste. Und dass die nächsten Läufe schon wieder geplant sind. In den letzten Wochen waren es ja kaum offizielle Läufe (dafür andere schöne Reisen ;-)), aber am nächsten Wochenende geht es wieder los. Wir starten in Dresden und ich freue mich schon, dass ich mal wieder auf der Strecke laufen kann,, wo ich meinen ersten Marathon gelaufen bin. Und natürlich darauf, dass ich das Wochenende wieder mit sehr guten Freunden verbringen kann.

Bericht folgt – if spared.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s