семьдесят пять – Heute ohne Titel

Im Hintergrund läuft eine Klaviersonate von Beethoven, das indirekte Licht leuchtet an die Decke und wie Gundermann sagen würde, stelle ich fest, was ich eigentlich für ein reicher Mann bin. Das Leben ist so wertvoll und auch wenn es längst nicht das wichtigste ist, so können wir doch alle froh sein, dass wir einen vollen Bauch, eine warme Stube und gute Freunde haben.

Manchmal fehlt die Zeit, dass auch alles zu bemerken, aber manchmal, ja wirklich manchmal – da fällt es mir auf und dann…

Advertisements

Eine Antwort to “семьдесят пять – Heute ohne Titel”

  1. Lumi Says:

    Weißt du Stefan, du bist schon ein toller Mensch und Freund! Manchmal etwas verrückt aber stets das Herz am rechten Fleck!
    Ich habe mich sehr darüber gefreut und freue mich noch mehr dein Freund sein zu dürfen/können.

    Danke =),
    Liana.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s