семьдесят два – Erstmal die Fakten…

Am Wochenende hat wir einen übelst anstrengenden 24-h-Lauf in Bernau. Und so viel Spaß mit Freunden, Kollegen und natürlich Ecky. Das rechte Knie tut mir jetzt noch weh – überlastet; dafür ist es bei Nicole das linke -, doch jedesmal, wenn ich mich die Treppenstufen hoch- oder runterhangele, habe ich ein Grinsen im Gesicht.

Denn ich habe gelernt: Entweder beherrschst du die Strecke oder die Strecke beherrscht dich.

Und so ganz nebenbei hatten wir noch ein wunderbares Laufwochenende innerhalb der Wagenburg im Bernauer Stadtpark. Ausführlicherer Bericht folgt (insofern er sich in 99 Wörtern unterbringen lässt).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s