семьдесят один – Terrorgedenken

Da so lange nichts mehr kam – und schon ein paar verwunderte Nachfragen deswegen – hier schnell etwas, dass mich, und anscheinend nicht nur mich, in den letzten Tagen beschäftigt hat.

Der „11. September“ jährt sich und ich finde es schrecklich, wie die Medien damit umgehen. Egal ob tagesschau.de oder Inforadio – überall kommen Sondersendungen, Reportagen, Rückblicke. Was daran so schlimm ist, zeigt Hajo Schumacher hier sehr gut und spricht mir dabei aus dem Herzen. Es ist nicht zielführend, Tote mit Toten zu vergleichen, aber wenn Katastrophen mit 3.000 Opfern immer solche Folgen haben, sieht es schlimm für unsere Welt aus.

Advertisements

Eine Antwort to “семьдесят один – Terrorgedenken”

  1. Dietrich Says:

    9/11 und kein Ende?

    Zumindest bezüglich der eindimesionalen, geichgerichteten Darstellung in den (Leit-)Medien, etwa so, als wäre ein gewisse ZK-Abteilung noch am Wirken. .

    Eine interessante Einschätzung zum Umgang der Medien mit 9/11 findet man unter:
    http://www.heise.de/tp/artikel/35/35430/1.html
    Man muß ja nicht gleich allem zustimmen; insbesondere der Artikel
    http://www.heise.de/tp/artikel/35/35456/1.html
    ist meines Erachtens eher minderer Qualität. (Aber wie der bekannte Publizisten-Darsteller Hendrik M. Broder in seiner „Achse des Guten“ darauf reagiert, empfinde ich schon als „ekelerregend“ (O-Vokabular HMB) und von einem Kommentator zurecht als Hetzerei beurteilt.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s