семьдесят – Meine Woche 35/2011

Seit ich die kurzen Artikel schreibe, schaffe ich es sogar, meinen Blog aktuell zu halten. Selbst jetzt, wo ich wieder 3 Tage in Rückstand war – es geht einfach zu schnell! – habe ich es schwupps! wieder aufgeholt.
Diese Woche ist in der schnelllebigen Zeit aber dennoch etwas ganz besonderes für mich. Mit dem heutigen Sonntags-Läufchen (mit Martin und Nicole durch den Schlosspark in Pankow), habe ich meinen 500. Streaktag beendet. Auch nur eine Zahl unter vielen und morgen folgt ja schon der 501. – aber so ein bisschen stolz bin ich doch.

Und das schönste: Es macht immer noch an den allermeisten Tagen Spaß. Klar gibt es auch mal welche, wo ich mich aufraffen muss, wo ich sogar gemütliche Runden sprengen muss mit dem Satz „Ich muss noch laufen…“, aber da dies zum Glück nur selten vorkommt, ist der überwiegende Teil meiner Streakerei sehr angenehm und jedem Hobby-Läufer zur Nachahmung empfohlen 🙂

Jetzt aber genug gelabert. Hier die Kilometer der Woche:

Mo: 9,6 km
Di: 2 km
Mi: 7,9 km
Do: 2,5 km
Fr: 2,2 km

Es war nicht direkt knapp am Freitag, aber da ich nach dem tollen EM-Qualifikationsspiel (6:2 gegen Österreich – und parallel Basketball-EM im Liveticker) und den zugehörigen Reportagen (unter anderem ein 11:0 von Holland gegen San Marino) gelaufen bin, wurde es sehr spät am Tag. Vielleicht war deswegen Gardelegen auch so hart…

Sa: 42,195 km
So: 4 km

Eigentlich war hier ja der Mitteldeutsche Marathon geplant und ein bisschen wehmütig wurde ich schon, als wir gegen 11 Uhr am Läuferfeld in Halle, auf unserem Weg zu den Hallorenkugeln, vorbeifuhren. Aber ich bin mir sicher, dass es besser war, nicht zu starten und ein sehr schöner Tag wurde es auch ohne Marathon.
Und im nächsten Jahr….

Gesamt: 70,4 km

Advertisements

2 Antworten to “семьдесят – Meine Woche 35/2011”

  1. Sherry Lady Says:

    Der 500. Lauftag! Und kein Wort von Dir, dass es eben gerade der besondere Tag war?
    Ich gratuliere Dir für Dein Durchhaltevermögen und die gezeigte Stetigkeit. Lauf weiter mit viel Spaß und bester Gesundheit.
    Hanka

  2. Christian Says:

    Hoffentlich hat es euch bei Halloren gute gemundet 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s