Otuz üç – Sven is back!

Wir sind wieder vollständig! Zum ersten mal seit 330 Tagen – also seit fast einem Jahr! – lief Sven wieder mit Monique und mir seine Runden auf dem ADK-Sportplatz nach der Arbeit. Schön, dass er wieder mit dabei ist!

Tja, mehr gäbe es eigentlich kaum über diesen Mittwoch zu sagen, außer, dass wir phantastisches Wetter hatten, dass das Laufen wie von selbst ging (für mich hat es sich jedenfalls so angefühlt – anderen ging es anders ;-)) und dass es einfach eine wunderbare Atmosphäre, ja beinahe: Aufbruchsstimmung in eine vergangene Zeit, war.

Mehr gäbe es nicht zu sagen, wenn ich nicht noch abends zum Burger-Essen bei Martin und Nicole eingeladen gewesen wäre. Nicole und ich hatten uns das ausgeheckt, nachdem Martin aus Amerika Bilder und Berichte über seinen „besten Burger im Leben“ geschickt hatte. Um ihn nicht zu schnell von der guten Kost zu entwöhnen, hatten wir beschlossen einfach auch mal Burger zu machen. Hackfleisch, frisches Gemüse (Eisbergsalat, Tomaten, Zwiebeln), Käse, Ketchup und Gurken waren schnell zu besorgen und so konnten wir hemmungslos los-be-legen.

Gaaaaanz so gut wie Martins Burger in Amerika waren unsere Kreationen wahrscheinlich nicht (jedenfalls hat er am Mittwoch nicht vom besten Burger seines Lebens gesprochen :-)), aber ich denke, wir haben es ziemlich gut hingekriegt und lecker war es auf jeden Fall. Dazu haben wir noch eine Runde „Let´s dance“ geschaut [wobei „wir“ u.U. etwas übertrieben ist ;-)] und schon war wieder ein schöner Tag vorbei. So schnell kann´s gehen, wenn man nicht aufpasst!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s