Yirmi yedi – Zwei(t)bücher

Ich muss es gestehen: Ich habe mal wieder zum Zweitbuch gegriffen.

Es ist ja nicht so, dass Charles Darwins „Die Entstehung der Arten“ nicht spannend ist und speziell aus der historischen Perspektive ist sein steter Kampf gegen die Zweifler mit so vielen Beispielen höchst interessant, aber genau darin liegt für mich auch das Problem: Es ist einfach ein bisschen zu ausführlich.
Vielleicht kommt es daher, dass ich im Fernsehzeitalter aufgewachsen bin und meine Aufmerksamkeitsspanne deshalb ziemlich im Keller ist – aber daran müsste ich doch arbeiten können!

Na ja – diesmal habe ich den leichteren Weg gewählt und zwar den Darwin in der Tasche und im Kopf gelassen und zunächst „Die besten 10 Sekunden meines Lebens“ von Roger Schmelzer und dann noch „Wir tun es für Geld“ von Matthias Sachau in die Hand genommen. Beides recht witzige Bücher, auch wenn mir zweiteres an vielen Stellen ein bisschen zu platt ist, aber halt doch nur eine Ablenkung. Das typische literarische „Imbissbuden-Essen“, dass man manchmal als Buch braucht. Schnell gemacht, schnell verschlungen und schnell verdaut.

Ich hoffe, dass ich dennoch auch mal wieder zu Darwin greife und mich trotz ellenlanger Ausführungen mich durchwühle, denn ich denke, dass sich dieser mutige, historische Text auf jeden Fall lohnt – und manchmal muss man sich ja einfach durch ein Buch durchbeißen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s