Yirmi – Es geht halt nicht immer

Ich glaube, und das tut mir wirklich leid, dass ich eine Blog-Pause einlegen muss. Gern würde ich euch von den täglichen Läufen ausführlich berichten, meine Gedanken mit euch teilen und so quasi die Erlebnisse verdoppeln. Allein – es geht halt nicht immer.

Wahrscheinlich werde ich in den nächsten Tagen – bis ich wieder so weit bin – für jeden Tag einen kleineren Eintrag schreiben. Wo und wie ich so gelaufen bin, was es hübsches auf dem Weg gab und wie es so ergangen ist. Schon schwer, so etwas zu schreiben, aber bitte fragt nicht, was los ist. Ich schätze, zu gegebener Zeit, werde ich es schon erzählen und mit etwas Glück schauen wir dann lächelnd zurück.

Um es aber gleich vorwegzunehmen: Mir geht es gut, macht euch keine Sorgen um mich – es ist nur gerade so, dass mir das Herz etwas schwer ist. Und so fallen leichte Texte – wie zum Beispiel über die anstehende Sozialwahl, von der ich keine Ahnung habe, oder über das 50-jährige Jubiläum des Raumflugs von Juri Gagarin -, die ich sonst geschrieben hätte, einfach zur Zeit nicht in mein Ressort. Ich wollte aber wenigstens so offen sein und euch dies sagen.

Kurze Grüße,
Stefan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s