On dokuz – VK-E

Ein ganz kleines bisschen verspätet kommt das VK-E daher.  Ich war mal wieder auf Länder-Reise und diesmal kam mir passenderweise England über den Weg. Ist ja auch näher (und deshalb vielleicht ein bisschen leichter?) als China. Viel Spaß beim Knobeln, Raten, Austauschen, Mitmachen!
Download des Quiz als Open-Office-Dokument: hier

Wie immer gelten die folgenden Regeln: Während der ganzen Tage bis zur Auflösung könnt ihr euch mit anderen „Mitspielern“ austauschen, beraten und diskutieren, um die Lösung zu finden – nur eine Recherche im Internet oder in der Bibliothek ist tabu. Es geht ja darum, die grauen Zellen anzuregen und nicht, es bei Google eingeben zu können. Antworten bis Dienstag, den 19.4.2011, 18 Uhr (mit Teamnamen) an stefan.bicher@googlemail.com.

1. Runde: England

1. Loanwords
Von den folgenden 10 Wörtern sind 4 Stück keine Wörter, die im Englischen gebräuchlich sind. Welche?

a) Zeitgeist
b) Berg climbing
c) Zugzwang
d) Abfalleimer
e) Gehorsam
f) Abseiling
g) Meisterleistung
h) Leitmotif
i) Foehn wind
j) Wanderlust

2. Football´s coming home…
… war das Motto der Fußball-Europameisterschaft in England. Wann fand diese statt (Jahr) und welche Teams standen damals im Halbfinale (Kleiner Tipp: 4 Stück sind gesucht)?

3. Aller Anfang ist englisch
Welche Werke – diesmal alle von englischen Autoren – gehen wie folgt los?

a) Weit draußen in den unerforschten Einöden eines total aus der Mode gekommenen Ausläufers des westlichen Spiralarms der Galaxis leuchtet unbeachtet eine kleine gelbe Sonne.

b) Mr. und Mrs. Dursley im Ligusterweg Nummer 4 waren stolz darauf, ganz und gar normal zu sein, sehr stolz sogar.

c) Als Herr Bilbo Beutlin von Beutelsend ankündigte, dsas er demnächst zur Feier seine einundelfzigsten Geburtstages ein besonders prächtiges Fest geben wolle, war des Geredes und der Aufregung in Hobbingen kein Ende.

4. Ganz genau wie …
Was haben die folgenden Personen gemeinsam?

Heinz Fischer
Mary McAleese
Giorgio Napolitano
Karolos Papoulias

5. Heraldik
Was ist auf dem Wappen von England abgebildet?


2. Runde: Ein paar Jahre her

1. Vor 5 Jahren….
… feierte Österreich den 250. Geburtstag eines seiner größten Genies. Wer war der Jubilar?

2. Vor 10 Jahren….
… wurde eine Gewerkschaft in Deutschland gegründet. Welche?

3. Vor 20 Jahren….
… stand in unseren Kalendern „1991“. Welches Jahr (bzw. Jahre) zeigte jeweils der jüdische und der islamische Kalender damals an? [Schätzfrage]

4. Vor 50 Jahren….
… kam am 1. Juni die Antibabypille in Deutschland auf den Markt. Welches Pharmaunternehmen hat sie eingeführt?

5. Vor 100 Jahren….
… erreicht Roald Amundsen als erster Mensch den Südpol. In welchem Monat des Jahres war das und wieviele Begleiter hatte Amundsen am Südpol?


3. Runde: Essen & Trinken

1. Geschüttelt, nicht gerührt
Welche Zutaten kommen jeweils in die folgenden Cocktails?

a) Mojito
b) Sex on the Beach
c) Tequilla Sunrise
d) Long Island Ice Tea
e) White Russian

2. Noch mal Heraldik
Von welcher deutschen Stadt stammt dieses Wappen?

3. Wer hat´s gemalt?

Falls ihr euch fragt, was diese Frage mit „Essen und Trinken“ zu tun hat, dann schaut doch mal auf das mittlere Bild 😉

4. Lecker Essen!
Aus welchem Land stammen die folgenden kulinarischen Leckerchen?

a) Gazpacho
b) Ymer
c) Piroggen
d) Moqueca
e) Lassi

5. Aus dem Munde genommen
„Sie sind so viel ich mitbekommen habe jedenfalls kein Gemüse, denn selbst eine Artischocke hat ein Herz.“

Wer hat´s gesagt?


4. Runde: Ewiger Zweiter

In dieser Runde ist von allem „der/die/das Zweite“ gesucht (keine Angst – es geht nicht um das ZDF). Also jeweils: nicht der Superlativ gewinnt, sondern der „erste Verlierer“.
Das Bezugsgebiet ist immer die Bundesrepublik Deutschland.

1. Zweithöchster Berg

2. Zweitgrößte Stadt (Einwohnerzahl)

3. Zweitgrößter Landkreis (Fläche)

4. Zweitgrößtes Fußballstadion (Anzahl der Zuschauer, die reinpassen)

5. Zweithäufigster Deutscher Fußballmeister


5. Runde: Etyomologie

1. Genau genommen!

Woher kommt der Begriff Etyomologie und was bedeutet er wörtlich?

2. Sprichwörter

„Wer Sprichwörter kennt, kann kein schlechter Mensch sein“, sagt die Freundin von Amélie Poulain.

a) Was bedeutet das (zugegebenermaßen nicht sehr weit verbreitete) Sprichwort „Tobias sechs, Vers drei“ (bzw. wann wendet man es an)?

Ab hier gilt [für b,c und d]: Woher kommt die Redewendung bzw. wovon leitet sie sich ab?

b) Das sind aber alte Kamellen!
c) Das weiß kein Schwein!
d) Ein X für ein U vormachen

3. Schiebung!

In unserem Sprachraum kam es häufig zur Veränderung der Sprache. Eine besonders gravierende war die „zweite Lautverschiebung“.
Wann fand sie statt und (Zusatzfrage) was änderte sich durch sie?

4. Was wäre wenn,….

Was wäre, wenn statt des Englischen andere Sprachen, wie z.B. das Französische oder das Spanische unsere Alltagssprache am stärksten beeinflusst hätten?

Was würden wir sagen, statt [in Klammern ist jeweils die „Ersatzsprache“ angegeben]

a) cool [Französisch]
b) Dancefloor [Spanisch]
c) shoppen gehen [Italienisch]
d) Nordic Walking [Portugiesisch]
e) chillen [Dänisch]

5. Fremde Wörter

Mit die schönsten Wörter und Wendungen haben aus meiner Sicht die Franzosen. Sie lassen sich so schöne Formulierungen einfallen, zum Beispiel:

a) La petite mord
b) Les petites Maisons
c) Avoir un chat dans la gorge.

Was heißen die Wendungen jeweils wörtlich und was bedeuten sie?

Advertisements

5 Antworten to “On dokuz – VK-E”

  1. Sherry Lady Says:

    Das ist alles wirklich wirklich sauschwer!
    So werden treue Mitrater vergrault!

    • 99woerter Says:

      Das wäre schade, Hanka. Aber um es mit den einleitenden Worten aus dem „TV-Quiz-Trainer“ des P.M. Intelligenztrainers zu sagen: „Schließlich wollen Sie sich hier nicht über Fragen der „100-Euro-Stufe“ amüsieren; Sie wollen neues Wissen antrainieren […]“

      Im Übrigen: Ich könnte auch nur eine handvoll der Fragen beantworten. Aber ich bin neugierig auf die Antworten (alle kenne ich nämlich auch noch nicht) 😉

  2. Dietrich Says:

    Sollen wir jetzt Sprachforscher oder Simultan-Dolmetscher werden?

    • 99woerter Says:

      Und dabei dachte ich, es wäre einfacher als chinesisch 😀

      Im Team Bicher habt ihr doch aber sicher mit Katrin einen ganz guten Joker für diese Runde, oder? Gerade in ihrer tiefen Verbundenheit zu Oma Gertrud, würde ich sie glatt mit zu den „Kleinmachnow-Bichers“ zählen 😉

      • Dietrich Says:

        Das Team heißt seit VK-A „Seeberg“ und umfaßt 5 Leute verschiedenen Alters (Durchschnitt gut 26 Jahre – aber diese Altersspanne, oh oh oh) 🙂

        Aber wir nehmen natürlich gern fakultative Mitglieder auf, von Pankow über Mahlsdorf bis nach Ganderkesee – sofern noch nicht vergeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s