89 – Besondere Menschen

Eine der schönsten Erfahrungen im Laufen ist für mich, dass ich dabei so nette und besondere Menschen kennenlerne. Heute war beim Abendbrot – völlig unerwartet – wieder so ein Moment, wo ich dachte: ‚Wow!‘, als Eike Tamm – einer der Mitläufer beim Antalya-Marathon – aus seinem Leben erzählte. Wie er seine Frau kennenlernte, wie er erkrankte und wie er mit der Krankheit umgeht. Dieser ruhige, lebensfrohe und -mutige Ton hat mich total beeindruckt und ich kann nur hoffen, dass ich, falls es mich mal so treffen sollte, auch so gelassen und sicher mit der Situation umgehen kann. Ach was!, auch wenn mich kein Schicksalsschlag trifft, möchte ich die ruhige Gelassenheit und Ernsthaftigkeit von Eike – sie ist einfach beeindruckend!

Natürlich lerne ich durch das Laufen nicht nur Menschen mit harten Schicksalen kennen. Es sind so viele, aus den unterschiedlichsten ‚Gebieten‘ dabei, die mir mittlerweile sehr ans Herz gewachsen sind. Da sind die Streakrunner, von denen ich (in Person von Ramona, Billy, Elke, Klaus und Tina) gleich beim ersten Treffen in Demmin begeistert war, wie schnell sie einen integrieren und als einen der ‚ihren‘ aufnehmen. Und bis jetzt habe ich noch keine Gelegenheit gefunden, diese Meinung zu revidieren. 😉

Auf der anderen Seite sind die Marathonsammler vom 100 MC, bei denen so einige verrückte, schräge, schrullige Typen dabei sind, dass das schon allein die Sache wert ist! Und ich denke, ein bisschen verrückt muss man in einem solchen Verein auch sein.

Und da sind die Läufer der LG Mauerweg, wie Alex von Uleniecki oder Ronald Musil, die engagiert und mit Herz immer wieder schöne Strecken auf dem historischen Geläuf suchen und finden und mit grossem persönlichen Einsatz diesen ‚Schatz des Laufens‘ alle zwei Wochen wieder möglich machen.

Und natürlich die vielen anderen Läufer, die sich häufig gar nicht in eine Gruppe einteilen lassen – und irgendwie ist es ja auch komisch, so zu kategorisieren – wie zum Beispiel Bernd Kalinowski, Christian Karbe, Grit Seidel und all die vielen anderen, bei denen es immer wieder ein grosses und schönes ‚Hallo!‘ gibt, wenn wir uns wiedersehen – auf den Laufstrecken dieser Welt.

So viele besondere Menschen und ich bin so froh, dass ich sie durch das Laufen kennen gelernt habe.

Dankbare Grüsse,
Stefan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s