49 – Preparation de la quiz

Eigentlich wollte ich nie wieder einen Artikel mit „eigentlich“ anfangen, aber eigentlich ist das doch einer der besten Beginne für einen Blog-Eintrag.

Also eigentlich wollte ich ja diesen Eintrag viel eher am Tage schreiben, zumal ich noch ein paar Tage aufzuholen habe. Aber wie das Leben so spült, „musste“ ich erst bei Martin und Nicole noch ein bisschen spielen und anschließend noch unser Kneipenquiz vom Dienstag vorbereiten. Und das kostet Zeit! Selbst mit der guten gemeinsamen Vorbereitung (Hanka, Nicole und ich hatten uns die Fragen vor gut einer Woche überlegt), dauerte es jetzt noch mal mehr als eine Stunde, um alleine die Fragen anständig zu formulieren, Antworten zu validieren und nebenbei noch ein paar zusätzliche Fakten anzuschauen. Dabei bin ich gar nicht abgeschweift, aber mein Browser zeigt in der History von heute dennoch mehr als 100 Seiten.

Ein bisschen komme ich mir vor, wie ein Journalist, der für eine Geschichte recherchiert und sich dabei durch alle möglichen Themen lesen muss. Es ist total spannend, lehrreich, aber leider auch etwas kraftzehrend. Zum Glück müssen wir nicht jede Woche ein Kneipenquiz vorbereiten und so kann ich mich schon genüsslich auf die Fragen und die (hoffentlich) verdutzten Gesichter am Dienstag freuen.

Das Quiz bekommt ihr natürlich im Blog auch noch vorgesetzt – beim Lösen aber nicht Schummeln und das Internet konsultieren! Sonst könnte ich euch ja gleich meine Browserhistory schicken 😉

Recherchierende Grüße,
Stefan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s