35 – Auf dem Sprung

Jetzt muss es ganz schnell gehen! Ein Artikel, so schnell geschrieben, wie man „Blogartikelschreibgeräteherstellungsmaschine“ sagen kann. Deshalb auch ganz ohne redaktionelle Bearbeitung, sodass alle Fehler, die mir die automatische Rechtschreibhilfe von Google Chrome anzeigt, drinbleiben – „natürlicherweise“ sind davon vor allem grammatikalische Fehler betroffen, ich bin gespannt, wann dies besser wird, verdient aber sicher einen eigenen Blog-Eintrag – und auch der Inhalt ist wahrscheinlich nicht ganz abgewogen.

Der Grund? Wir sind auf dem Sprung nach Leipzig, ich habe noch 5 Minuten, um den Artikel zu verfassen und wollte doch eigentlich bloß Bescheid sagen, dass ich total neugierig auf mein Blind Date bin (zu dem Steffen aus Berlin leider schon absagen musste – hoffentlich bekommen wir noch einen dritten Partner), dass ich vom Kommunikationstraining aus Trampe zurück bin – hatte ich, glaube ich hier ganz vergessen zu erwähnen – und dass das Leben einfach wunderbar ist. Das allerdings, habe ich, denke ich, schon ein paar mal verlauten lassen. Kann man aber ja auch nicht oft genug sagen.

So weit so gut, der Windows-Wecker zeigt 7:27 Uhr an, Hanka steht in den Startlöchern und wir müssen los!

Eilige Grüße,
Stefan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s