5 – Großprojekt

Beim Stöbern im Internet bin ich auf ein interessantes Projekt gestoßen. Ich kam laut meiner Browser-Chronik grob gesagt von der Editions Gallimard (dem Verlag, der Jonathan Littel vertreibt) zu André Gide (Nobelpreisträger und bedeutender Lektor dieses Verlags) zur Liste der Nobelpreisträger zu Barack Obama zum Senat der USA zu den Mormonen zur Bibel und von dort aus letztendlich zum Projekt Durch die Bibel. Es ist ein bisschen wie Stille Post und macht mir viel Spaß, so von einem Thema zum anderen zu hopsen. Aber ich bin ein wenig abgeschweift, ich wollte ja eigentlich berichten, was dieses Großprojekt „Durch die Bibel“ (oder Thru the bible, wie es im Original heißt) ist.

Es handelt sich dabei um die Lesung und Erläuterung der vollständigen Bibel (Altes und Neues Testament), ursprünglich im Radio. Dabei erklärt der Theologe Dr. John McGee in einer knapp halbstündigen Sendung jeden Tag ein paar Sätze aus der Bibel. Es wird zwar jedes der 66 Bücher im gesamten behandelt, die Reihenfolge des Kanons in der Bibel wird aber nicht zwingend eingehalten. Natürlich dauert es ein bisschen, wenn man zu wirklich jedem Satz in der Bibel noch Kommentare erhält und Erläuterungen. Für die gesamte Bibel wird deshalb auch eine (Hör-)Zeit von 5 Jahren gebraucht, wenn man jeden Tag eine Folge hört.

Ich finde es ja schon kaum vorstellbar, dass ich die Ausdauer habe, diese 5 Jahre als „Konsument“ durchzuhalten – wie viel Kraft, Durchhaltevermögen, Phantasie und Ausdauer brauchten dann erst die Produzenten dieser Serie? Ich finde das ganz schön beeindruckend und auch, wenn ich noch Probleme habe, Mr. McGee in seinem Prediger-Tonfall zu verstehen (ganz zu schweigen vom kruden Englisch der King-James-Bibel), so habe ich mir doch vorgenommen zumindest ein paar Folgen mir anzuhören (und auch zu verstehen).

Und das Beste ist: Die Folgen gibt es als kostenlosen Download auf der amerikanischen Webseite herunterzuladen. Es gibt auch eine deutsche Fassung – quasi eine Übersetzung der Folgen – die in einem speziellen Radiosender (auch über Internet erreichbar) ausgestrahlt wird, da man sich aber hier die MP3´s kaufen muss, kann ich noch nicht sagen, wie diese Variante ist. Ich denke aber, ich werde es erst mal mit McGee probieren und dann in die deutsche Variante reinhören. Spannend ist es – so oder so.

Advertisements

Eine Antwort to “5 – Großprojekt”

  1. Dietrich Says:

    nun ja ???

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s