51 – Die Stimmen von Berlin

Eine Tradition – wenn man denn davon reden kann – ist, dass ich mit Inforadio in den Tag starte und meist auch damit ins Bett gehe. Auch jetzt, wo ich diese Zeilen schreibe, läuft es noch als Hintergrundmusik und erzählt mir das neueste vom Tag. So ist zum Beispiel Ersatzverkehr bei der S-Bahn und Gabi Onnebrink erzählt von Siegmar Gabriel. Durch diese täglichen fast intimen Mitteilungen wachsen mir die Stimmen immer ein bisschen mehr ans Herz.

Ganz merkwürdig ist es dann, zu diesen Stimmen – zu denen sich in meinem Kopf bereits Bilder manifestiert haben – tatsächlich Leute zu sehen. So ging es mir gestern, als ich auf die Webseite von „100 Sekunden Leben“ gestoßen bin. Renée Zucker und Thomas Holmann wechseln sich in dieser Kolumne ab und berichten über Alltäglichkeiten, Merkwürdigkeiten und Stilblüten, wie sie es nennen. Oft ist es genau zu dem Zeitpunkt, wo ich das Haus verlasse und die knapp 2 Minuten am Radio begleiten mich dann auf dem Weg aus dem Haus.

Tja, jetzt habe ich ein bisschen den Faden verloren, wollte eigentlich noch sagen, dass ich mir Frau Zucker viel jünger vorgestellt habe – mehr wie Kati Witt – und René Holmann ein bisschen fieser. Aber jetzt, wo ich sie einmal gesehen habe, passt gar kein anderes Bild mehr, sondern die Wirklichkeit drängt sich auf, ungefragt. Schöner war die Vorstellung, aber besser ist die Wirklichkeit.

Advertisements

4 Antworten to “51 – Die Stimmen von Berlin”

  1. Dietrich Says:

    Seit wann läuft InfoRadio „als Hintergrundmusik“ – mit der Betonung auf Musik???
    Wie hältst Du die quasi-zwanzigminütigen Wiederholungen aus?
    Meine Empfehlungen: mdr-figaro und wdr5!!!

    • 99woerter Says:

      Das mit der Hintergrundmusik war eher im übertragenen Sinne gemeint – selbst wenn ich auf die Nachrichten nicht unmittelbar konzentriert bin, kommen sie doch trotzdem an. Und mit den Wiederholungen kann ich leben – alle 20 Minuten sind es ja nur jeweils 5 Minuten die sich wiederholen – und dann auch immer ein bisschen anders. Zudem hat es schon beinahe etwas Meditatives. Bloß die Themenauswahl finde ich sehr oft zu sehr am Mainstream orientiert – hier wäre wahrscheinlich WDR 5 eine gute Alternative. Ich werde gleich mal schauen, ob die einen Web-Player haben 🙂

  2. Billy Says:

    Ähnlich geht es mir auch mit den Synchron-Sprechern. Man verbindet immer einen Schauspieler mit einer bestimmten Stimme; ist es einmal eine andere, komme ich gar nicht gut damit zurecht und finde die oft unpassend. 🙂

    Du hast ja am Wochenende wieder viel vor, lieber Stefan. Ich drücke Dir für Deine Läufe beide Daumen und wünsche Dir viel Erfolg.

    LG Billy

    • 99woerter Says:

      Danke Billy, ich gebe mir Mühe 🙂 Und werde berichten – if spared, wie Schneggi immer so schön sagt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s