187 – Floßausflug

Da der Ausflug nach Hamburg (Geschäftsberatung) erstens sehr kurz und zweitens nicht ganz so spannend ist – bis auf die Tatsache, dass es äußerst schwierig ist, in Hamburg eine passende Bushaltestelle zu finden – erzähle ich einfach noch vom Donnerstag.

Am Donnerstag hatten wir nämlich unseren sogenannten „deg-Tag“. „deg“ steht, wie ich öfters bei Läufen gefragt werde, für unsere Firma – die data experts gmbh. Der deg-Tag – eine Art Mitarbeiterausflug – führte uns diesmal nach Lychen bei Templin und wir schipperten mit einem Floß (über 40 Mann!) auf dem schönen, ruhigen Lychener See entlang. Die Füße ins eiskalte Wasser, der Wind um die Nase und ständig ein Liedchen im Kopf, schaukelten wir über den See und nach einer Einlage mit Alp-Hörnern durch die Flößer ging es wieder zurück. Dies brachte mich natürlich sofort auf die Idee, dass wir ja im nächsten Jahr statt einer Kanu-Tour mal eine Floß-Tour machen könnten. Fehlt nur noch ein Miets-Floß.

Anschließend ging es zum Grillen und zwischen leckeren Bratwürsten, Fischen und Steaks schwatzten wir noch und genossen den ersten schönen Sonnentag dieses Frühlings.

Die Heimfahrt war geprägt von ausgeprägtem Gesang und so schonten wir unsere Kehlen nicht und schmetterten Hits wie „Meine Heimat“, „Frère Jaques“ oder „Wenn alle Brünnlein fließen“. Nicht schön, aber selten! Gegen abend war ich dann noch mit Nicole eine Runde drehen im Bürgerpark.

Ausfliegende Grüße,
Stefan

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s