215 – Schwarz-Gelb in Berlin

Nicht nur, dass in Berlin (für den Bund) schwarz-gelb regiert, nein, jetzt habe ich auch noch unabsichtlich mein Fahrverhalten diesem Farbschema angepasst. Gelb steht hierbei für die BVG und wofür das schwarz steht, lässt sich ja bestimmt denken.

Wobei ich zu meiner Verteidigung sagen muss: Es war wirklich keine Absicht! Ich hatte meine Umweltkarte (quasi die Jahreskarte für die Öffentlichen in Berlin) umweltbewusst an Nicole ausgeliehen und bin heute, nachdem Hanka und ich in Mahlsdorf bei Hanka gelandet waren, wie üblich mit der U-Bahn nach Hause gefahren. Dass sich dabei die Umweltkarte ca. 20 Kilometer entfernt fand und nur langsam – wenn auch stetig – näher kam, davon hatte ich keine blassen Schimmer. Na ja, ist ja noch mal gut gefahren. Und da ich den „Frei-Monat“, den die BVG im letzten Dezember spendiert hatte, quasi kaum nutzen konnte (weil ich zu der Zeit keine Umweltkarte hatte), ist dies die kleine moralische Wiedergutmachung der Berliner Verkehrsbetriebe an mir.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s