AABBABBA – Mein deutscher Terry Pratchett

Für mich steht spätestens seit „Hummeldumm“ fest: Tommy Jaud ist der deutsche Terry Pratchett.

Zwar schreibt er keine Phantasy, wie Pratchett in den Scheibenweltromanen oder mit den Nomen – aber wie Terry Pratchett schafft es Tommy Jaud in allen Klamauk, der im Buch untergebracht ist, auch eine Spur Ernsthaftigkeit und sogar den Zeigefinger einzubauen. Gut – es ist jetzt nicht so, dass ich tiefgreifende Erkenntnisse aus „Hummeldumm“ gewonnen habe, aber solche Sätze finde ich einfach stark:

„Irgendjemand schien die Zeit angehalten zu haben. Irgendjemand schien das Herrenklo mit purem Nichts geflutet zu haben, und nun standen wir knietief in trüben Gedanken und starrten uns fremd an. Mit einem Räuspern stieg Sina aus dem Nichts.“

Und wie Terry schafft Tommy (ist die Ähnlichkeit der Namen Zufall?) auch Vergleiche anzubringen, die scheinbar aus dem Nichts kommen und einen einfach mitten auf dem Bahnsteig, im Zug oder im Café laut auflachen lassen. Ich kann dabei einfach nicht anders:

„Sina hingegen schaute mich an, als hätte ich Guido Westerwelle auf einer Pressekonferenz gebeten, meine Frage auf Hebräisch zu beantworten.“

Die Wandlung der Charaktere ist aus meiner Sicht im Buch ein wenig unmotiviert dahergekommen und viele Witze vom Speckhut sind einfach zu doof. Aber es gab ein nettes Quasi-Wiedersehen mit einem alten Bekannten – wenn der mir auch – von Tommy Jaud garantiert so gewollt – erst am Ende des Buches aufgefallen ist. Und so kann ich nur sagen: Wenn ihr euch eine schöne Woche machen wollt: Lest „Hummeldumm“!

Natürlich nachdem ihr „Vollidiot“, „Resturlaub“ und „Millionär“ gelesen habt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s