ABAABAB – Ganz kurz

Nur ein ganz kurzer Eintrag, weil ich gleich zum Feierabend-Bierchen aufbrechen muss. Mein Ruf ist zwar, dass ich eigentlich überall und permanent zu spät komme (besonders bei Bowling-Veranstaltungen, die Jahre zurückliegen ;-)), aber an dem Ruf muss ich ja nicht noch weiterarbeiten. Zum Glück findet das gemütliche Beisammensein gleich um die Ecke statt: im Eßtilo. Dies ist eigentlich die Stammkneipe von mir und meinem ehemaligen Mitbewohner (wir haben ca. 300 Meter entfernt unser Quartier gehabt), aber warum soll man liebe Traditionen und Orte nicht auch mit anderen teilen? Und so habe ich mich heute mit Nicole und Martin (ihr wisst schon: die mit im Kurt waren) verabredet.

Zum Glück befindet sich das Eßtilo auch von meiner neuen Wohnung nur ca. 800 Meter entfernt und so stehen die Chancen nicht schlecht, dass ich wirklich mal pünktlich bin. Natürlich habe ich es bis jetzt – vor lauter Blog-Lesen, u.a. hat auch meine Schwester jetzt einen – nicht geschafft, Abendbrot zu essen, aber es gilt ja immer noch: „Und ja nicht vergessen, 3 Bier sind ein Essen.“ Und so steige ich also heute um auf Flüssig-Ernährung und versuche mich nicht zu ausschweifend zu benehmen – sonst sind wieder so reumütige Blog-Einträge nötig. Muss ja nicht sein :-).

Advertisements

Eine Antwort to “ABAABAB – Ganz kurz”

  1. AAABABA – Mein Jahr 2009 « Täglich laufen Says:

    […] hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s