ABBBA – Berlin Marathon zusammengefasst

Es wird Zeit, darüber nachzudenken, über welchen Tag meines Streaks ich eigentlich schreibe. So ist es immer, wenn ich versuche, versäumte Tage einzuholen, nachzubericht und aufzubereiten. Die Ereignisse sind in meinem Kopf einfach nicht in der Ordnung abgelegt, wie sie chronologisch passiert sind. Oder, um es mit einem Diskussionsthema vom letzten Montag zu sagen: Die Ereignisse sind einfach nicht in der Reihenfolge passiert, wie sie in meinem Kopf abgelegt sind.

Wenn ich mich nicht verrechnet habe, müsste ich aktuell den 17. Tag – also den 20.9.2009 – meines Streaks beschreiben.

Marathon! Tausende, ja zehntausende Läufer joggen hinter Haile Gebrselassie – der wirklich ohne „e“ zwischen „r“ und „s“ geschrieben wird – hinterher. Die einen kürzer dahinter (wie zum Beispiel Francis Kiprop, der übrigens auf den Tag genau mit meiner Schulfreundin Anja Köhler Geburtstag hat: 56 Sekunden dahinter), die anderen etwas weiter (Kieran Gill: 4:55:02 Stunden dahinter). Ich war so ziemlich genau zwischen diesen beiden (mit 4:39:48 Stunden ziemlich genau 6:09 Minuten über dem Durchschnitt) und war zwar mit meiner Zeit nicht ganz zufrieden, aber doch glücklich so gut ins Ziel gekommen zu sein. Ich denke, ich muss einen Kompromiss machen, zwischen guten Zeiten (was bei mir unter 4 Stunden heißt) und vielen Läufen (was bei mir 20 Marathons im Jahr heißt). Ich denke, ich will viel lieber viele Läufe machen, weil es einfach so viele schöne Veranstaltungen gibt. Und außerdem kann ich, wenn ich lange unterwegs bin, immer sagen: Ich habe für 6 Stunden bezahlt, also kann ich mir auch 6 Stunden Zeit nehmen. Außer am 10.10. in Kaltenkirchen. Beim dortigen Marathon muss ich mich etwas beeilen, da wir (Hanka und ich) nach diesem (Start um 10 Uhr) um 19:30 Uhr am Potsdamer Platz (wohlgemerkt in Berlin, nicht in KaKi) die Oper „Tosca“ von Puccini ansehen wollen – eine Live-Übertragung aus der Metropolitan Opera in New York.

Advertisements

Eine Antwort to “ABBBA – Berlin Marathon zusammengefasst”

  1. AAABABA – Mein Jahr 2009 « Täglich laufen Says:

    […] hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s