Tag 90 – Die Welt aus den Angeln heben

Abends mit Andi getroffen. Wenn wir etwas trinken gehen, geht es fast immer zu, wie zu den guten alten WG-Zeiten. Wir schwatzen, philosophieren, wundern uns über die Welt und resignieren auch gern schon mal ein bisschen. Das alles mit Kruschowitze und Rettberschee. Was mir bloß aufgefallen ist, ist, dass wir, trotz der anstehenden Europawahl kaum über Polititk gesprochen haben. Das kann jetzt natürlich daran liegen, dass wir einfach älter werden und eine gelassenere Perspektive auf aktuelle, kurzfristige Entwicklungen werfen, dass wir den Blick weiter schweifen lassen. Was zählt schon, ob Pöttering Präsident des Europaparlaments bleibt, gegenüber der Frage, ob die Weltformel tatsächlich nur in der Physik oder nicht vielleicht doch – oder gerade – in einer Geisteswissenschaft, zum Beispiel der Musik, gefunden werden kann.

Meine Vermutung ist jedoch, dass sich, auch bei uns, eine allgemein Politikverdrossenheit einstellt. Natürlich werde ich am 7. Juni zur Wahl gehen – wie ich bis jetzt zu jeder Wahl gegangen bin – aber die scheinheiligen Diskussionen, Rezepte und Versprechungen gerade angesichts der Wirtschaftskrise verderben einem den Glauben an einen echten Wandel. Ich höre schon das Argument: „Mach es doch besser!“, aber gerade das ist ja das Schlimme, dass ich selbst dazu gar keine Motivation sehe. Nicht nur, dass die aktuellen Politiker mein Interesse an ihrer Politik rauben, nein, sie verderben mir das Interesse an der Politik allgemein. Und das ist ja nun wirklich traurig.

Die interessanteste Frage, die gestern für mich aufgekommen ist, ist die, ob der Mensch geistig oder körperlich etwas bewirken kann, was über diese Welt, das heißt über die Realität, hinausgeht. Sprich: Kann der Mensch dem Schicksal ein Schnippchen schlagen und die Welt aus den Angeln heben?

Advertisements

Eine Antwort to “Tag 90 – Die Welt aus den Angeln heben”

  1. AAABABA – Mein Jahr 2009 « Täglich laufen Says:

    […] hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s