Tag 66 – Die Gruppe 47

<em>“Wussten Sie schon, dass sich im vergangenen Jahr 47 Fahrgäste verletzt haben, nur weil sie sich nicht ausreichend Halt verschafft haben?“</em>

„Mann! Mann! Mann!“ dachte ich. Ich habe nur eine einzige Station, oder 1 Minute und 53 Sekunden (Ein- und Aussteigen nicht mitgerechnet), um dieses Kleinod der Weltverbesserung abzuschreiben. Gefunden hatte ich es in einer Straßenbahn in Berlin und der Retter der Fahrgäste ist die BVG persönlich. Wenn sich doch nur jeder so um seinen Nächsten kümmern würde. Es muss ja nicht immer die Verhinderung eines Banküberfalls (die überfällt gerade eh keiner – der Trend geht dazu, Privathäuser zu überfallen, weshalb diese sich auch immer öfter mit Überwachungskameras ausrüsten, die sie günstig von Bankhäusern bekommen), nicht immer gleich Zivilcourage, wenn es darum geht, ein paar Besoffene davon abzuhalten, sich gegenseitig die Zähne einzuschlagen – nein, es reicht, wenn ihr euren Nachbarn das nächste Mal in der Bahn darauf hinweist, sich doch bitte an der Stange festzuhalten.

Was ich mich natürlich bei der ganzen Sache frage: Wer hat die 47 Fälle gezählt? Und wie hoch ist die Dunkelziffer? Wie viele Fahrgäste haben nicht den Mut zuzugeben, dass sie sich nicht festgehalten haben – und damit unzählige Fahrgäste und Weiterfahrten gefährdet? Tragische Schicksale lauern in diesen Abgründen.

Was wir aus dieser ganzen Geschichte lernen, ist, dass wir auch im Kleinen helfen können: Auch wenn die 47 Passagiere bei <a href=“http://www.morgenpost.de/berlin/article870560/Eine_Million_Fahrgaeste_auf_der_Tramlinie_M_2.html“>17.0000 Fahrgästen</a> pro Jahr (fragt mich bitte nicht, warum das Tausender-Trennzeichen so komisch steht) nur 0,00007% ausmachen, sollten wir doch nicht achtlos bei diesen harten Einzelfällen wegschauen.

Advertisements

Eine Antwort to “Tag 66 – Die Gruppe 47”

  1. AAABABA – Mein Jahr 2009 « Täglich laufen Says:

    […] hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, hier, […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s